Ein Unternehmen der
Außenanlagen neu gestaltet



zweiter Bauabschnitt fertiggestellt

SWG schließt 2. Bauabschnitts der Neugestaltung der Außenanlagen im SWG-Bestand der Strausberger Vorstadt ab - dritter Bauabschnitt bereits begonnen

2017 begann die Strausberger Wohnungsbaugesellschaft mbH mit der Neugestaltung der Außenanlagen in der Strausberger Vorstadt. Nach der Umgestaltung im Bereich Max-Reichpietsch-Ring 2017 wurden nun der 2. Bauabschnitt Paul-Singer-Straße abgeschlossen.

Es fanden umfangreiche Arbeiten zur Verbesserung der Wohnqualität für die Mieter der 101 SWG-Wohnungen statt.

Ein besonderes Augenmerk wurde bei der Maßnahme gelegt auf die bedarfsgerechte Umgestaltung der Hauseingangsbereiche. Die Zugänge wurden barrierefrei gestaltet und die gesamte Wegeführung mit einer normgerechten Beleuchtung versehen, ein wichtiger Beitrag für mehr Sicherheit im Kiez.

Die Fassaden wurden nach einem einheitlichen, modernen Farbkonzept ebenfalls saniert.

Entsprechend der gemischten Alters- und Sozialstruktur in dem fast vollvermieteten Bestand wurde in diesem Wohnquartier auch daran gedacht, Fahrräder, Kinderwägen aber auch Rollatoren in ebenerdig zugängigen Abstellhäusern unterbringen zu können. Und nicht weniger freuen sich die jüngsten Bewohner über neue Spielplätze inmitten einer lichten Baumbepflanzung auf den offenen Wiesen vor den Häusern. Kleine Quartiersplätze laden alle Bewohner zum Verweilen ein.

Im Zuge der Maßnahme wurden weiterhin neue überdachte Müllstandplätze, 48 neue PKW-Stellplätze und DIN-gerechte Feuerwehrzufahrten errichtet.

Markus Derling, Geschäftsführer der SWG: Im Interesse unserer Mieterinnen und Mieter hat die SWG im 1. Bauabschnitt 345.000 Euro und im jetzt fertig gestellten 2. Bauabschnitt 850.000 Euro investiert. Diese Kosten werden nicht auf die Mieten umgelegt. Nach unserem Eindruck kommt die Neugestaltung der Außenanlagen bei unseren Mietern sehr gut an. Man fühlt sich wohl im Wohngebiet.

Derling weiter: Die SWG setzt die Erneuerung und Verschönerung in ihren Beständen in der Vorstadt konsequent weiter fort: Mit den Arbeiten im Bereich der Scharnhorst- /Heinrich-Dorrenbach-Straße wurde bereits begonnen. Sie haben einen Wertumfang von noch einmal 790.000 Euro und werden bis Ende dieses Jahres fertiggestellt sein.

Weitere Infos von unserem Medienpartner www.strausberg-live.de

« Zurück